Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
  • Autor
    Beiträge
  • #1522 Antworten
    Raffael
    Gast

    Liebe Mitglieder des The Work Netzwerks Schweiz

    Wie den meisten von Euch bekannt ist, fand am vergangenen Samstag das zweite Netzwerktreffens des The Work Netzwerks Schweiz dieses Jahres statt.
    Im Anhang findest Du das Protokoll, das von Corinne verfasst wurde und alle wichtigen Gesprächspunkte und Beschlüsse zusammenfasst.
    Herzlichen Dank an Corinne für die sorgfältige Protokollführung ;-).

    Das Kernthema des Treffens bestand darin, zu beschliessen, welche Rechtsform wir dem Netzwerk geben wollen.
    Folgende Optionen waren möglich:
    – Einfache Gesellschaft (wie bis anhin)
    – Verein
    – Regionalgruppe des VTW

    Nach der Abwägung der Vor- und Nachteile der einzelnen Optionen haben sich in der anschliessenden Abstimmung von 12 Anwesenden 11 für die Rechtsform Verein entschieden.
    Die Option “Regionalgruppe des VTW” soll zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht weiterverfolgt werden.

    Hervorzuheben ist, dass sich für einzelne Mitglieder des Netzwerks durch die Rechtsform Verein keinerlei Nachteile sondern nur Vorteile ergeben, darunter:
    – Das Netzwerkkonto und die Homepage können in den Vereinsbesitz übergehen (im Moment befinden sich sowohl das Netzwerkkonto als auch die Homepage im Privatbesitz)
    – Die Mitglieder erhalten eine demokratische Kontrolle und Mitbestimmungsrechte über das Netzwerk, die Finanzen, die Homepage
    – Abläufe und Entscheidungsprozesse sind klar vorgegeben, es besteht keine Unklarheit mehr darüber, wann/wer/welche Entscheidung für das Netzwerk treffen kann und darf
    – Die Netzwerk-Mitglieder des Netzwerks haften nicht mehr mit Ihrem Privatvermögen für das Netzwerk, sondern die Haftung ist auf das Vereinsvermögen beschränkt

    Dazu kommt, das wir mit einem Verein endlich auch auf einem rechtlich sauberen und stabilen Boden stehen.
    Dadurch eröffnen sich dem Netzwerk für die Zukunft neue Möglichkeiten, darunter zB.:
    – Einsetzen der Finanziellen Mittel für koordinierte Aktivitäten zur Bekanntmachung von The Work und des Netzwerks (Messe-Auftritte, Anzeigen, etc…)
    – Durchführen von öffentlichen Netzwerkveranstaltungen (zB. Summer-Camp Schweiz)
    – Einladen von Byron Katie für Vorträge und Events in der Schweiz.

    Es hat sich eine Arbeitsgruppe gebildet, welche sich in den nächsten Monaten damit auseinandersetzen wird, die Vereinstatuten auszuarbeiten und die Gründungsversammlung vorzubereiten.
    Die Arbeitsgruppe besteht aus: Corinne, Marion, Yvonne, Markus, Raffael
    Wenn Du Dich auch gerne engagieren möchtest beim Verfassen der Vereinsstatuten und beim Vorbereiten der Gründungssitzung, bist Du in der Arbeitsgruppe herzlich willkommen !

    Geplant ist, den Verein anlässlich unseres nächsten Netzwerk-Treffens im Frühjahr 2017 zu gründen.
    Die Einladung dazu werdet Ihr erhalten, sobald die Arbeitsgruppe mit der Vorbereitung soweit ist.

    Wie denkst Du darüber ?
    Wenn Du Deine Meinung mitteilen möchtest, schreibe doch bitte hier einen für alle sichtbaren Kommentar im Forum.

    Mit vielen lieben Grüssen und hoffentlich bis bald
    Raffael

    #1523 Antworten
    Aline Feichtinger | nullpunkt.ch
    Gast

    LIEBES SCHWEIZER NETZWERK FÜR THE WORK

    Leider konnte ich beim Treffen nicht dabei sein – merci für die Informationen! Diese Entscheidung zu einer Vereinsgründung finde ich wunderbar und vielen Dank für all eure Bemühungen und das Engagement!! Zur Erstellung der Vereinsstatuten, für die Gründung des Vereins und für die Weiterbildung des Vorstandes möchte ich euch (sofern noch nicht bekannt) auf das super Angebot der Migros hinweisen: Vitamin B berät, informiert und bietet günstige Kurse für Vorstandsmitglieder. Auf der Website gibt es auch Standard-Statuten als Vorlage und zur Überprüfung, damit man keine juristisch wichtigen Aspekte vergisst: http://www.vitaminb.ch/

    IN LAK’ECH ALA K’IN – ALINE

    #1524 Antworten
    Manuela Fahrni
    Gast

    Hallo zusammen.

    Erst mal vielen Dank an Alle fürs vernetzen, informieren und voranbringen unseres Netzwerkes!
    Vielen Dank auch an Markus fürs Einholen der Stimmungen derer, die am Trreffen nicht teilnehmen konnten.
    Ich war anfänglich nicht begeistert von der Idee, aus Netzwerk Freunden einen Verein wachsen zu lassen. Zugegebenermassen interessieren mich juristische Angelegenheiten nicht und daher ist auch meine Haltung eher abwehrend. Habe ich mich doch gerade dieses Jahr im vtw zurückgenommen, weil mir das ganze Statuten und Vereinsgedönse zuviel wurde. Nun nach Durchlesen des Protokolls beruhigt sich mein Gemüt etwas, es scheint ja genügend Leute unter uns zu haben die etwas davon verstehen und sich hoffentlich der Sache weiterhin annehmen mögen. Vielen Dank!
    Gerne bin ich nächstes Jahr am Netzwerktreffen dabei wenn es meine Zeit zulässt. Inzwischen bin ich mit The Work unterwegs und kümmere mich um Öffentlichkeitsarbeit =)). Dazu mehr am nächsten Treffen. Alles Liebe und auf bald eure Manu

    #1525 Antworten
    Bettina Mattoory
    Gast

    Danke ihr treuen Seelen für Eure Anwesenheit beim Netzwerktreffen und für den Prozess der gemeinsamen Entscheidungsfindung stellvertretend für alle, die nicht dabei sein konnten. Da ich selbst nur ganz wenig Ahnung habe mit Gesetzen und schon gar nicht mit Schweizer Gesetzen, bin ich sehr froh, dass es unter uns so kompetente Menschen gibt, die solches in die Hände zu nehmen bereit sind. Wunderbar, dass ihr die Popcorn Work noch angehängt habt, aus der noch einmal so deutlich sichtbar wird, wie wir uns durch unser Denken einschränken können oder eben nicht. Es fühlt sich auf jeden Fall sehr stimmig an. Als “Grenzgängerin” finde ich es gerade spannend, wenn die Schweizer sich auf eigene Beine stellen und ihren eigenen Stil entwickeln und sich nicht irgendwo andocken. Einer Schweizer Sommer Camp hört sich auch sehr verlockend an.
    Von Herzen
    Bettina

    #121113 Antworten
    Aeron
    Gast

    Wenn Sie die Pokerregeln für Anfänger studieren, ist es wichtig zu berücksichtigen, wie sich der Dealer-Chip am Tisch bewegt. Bei einer großen Anzahl von Spielern können Sie lange passen, ohne Ihre Bank auszugeben, wenn Sie schwache Karten in Ihren Händen sehen. Wenn Sie sich dem Dealer entgegen dem Uhrzeigersinn nähern casino spiele im internet , müssen Sie zuerst den Big Blind und dann den Small Blind zahlen. In dieser Position werden die meisten Karten gespielt, da Sie bereits die Kosten tragen und am Spiel teilnehmen.

    #428337 Antworten
    got sh
    Gast

    Dank des professionellen Klempners der Firma sanitar24h.ch hat er eine qualitativ hochwertige und schnelle Arbeit geleistet! Die Herausforderung bestand darin, die Rohre zu reinigen und die Verstopfung in der Dusche und im Geschirrspüler in unserem geliebten Zuhause zu beseitigen. Jetzt haben wir die Rohre perfekt gereinigt, die Kanalisation gereinigt und die Kanalisation restauriert. Vielen Dank, da unser Problem leider nachts aufgetreten ist, konnten wir uns nicht einmal vorstellen, dass es in Zürich die Möglichkeit gibt, rund um die Uhr einen Meister anzurufen !! Vielen Dank, dass Sie die Sicherheitsmaßnahmen beachtet haben – der Kapitän hat die Temperatur gemessen, bevor er zu unserem Anruf ging, und Abstand gehalten! Sie haben eine großartige Technologie! Vielen Dank!

Ansicht von 6 Beiträgen - 1 bis 6 (von insgesamt 6)
Antwort auf: The Work Netzwerktreffen vom 05.11.2016 – Feedback
Deine Information: